Wie fängt man nach einer langen Pause wieder mit dem Schreiben an?

Ganz klar: erst mal googeln 😜 Genau das hab auch ich gemacht, und meine Ergebnisse - und meine eigenen Erfahrungen - möchte ich in diesem Blogpost zusammentragen. Kurz die "Vorgeschichte": Seit dem 1. Februar habe ich keinen neuen Blogeintrag mehr hochgeladen. Das liegt vor allem daran, dass ich an besagtem 1. Februar ein Volontariat im…

Advertisements

Silvester, die Zweite

Der Morgen danach. Die Gehwege sind feucht, die Luft ist warm und stumm. Still schlummernd liegen die Straßen da, der Himmel in trübem Blau. Ein Tannenbaum streckt die verblichenen Nadeln dem Sonnenschimmer entgegen. Abgebrannte Raketen stecken im Beet des Vorgartens. Bedruckte Pappschachteln, die leeren Hülsen von Feuerwerksbatterien und pyramidalen Drüsen und Kegeln, orange Kappen, Flotte…

Silvesternacht

Silvesternacht beginnt um 13:24. Die ersten Böller werden gezündet, krachen muss es, denn Feuerwerksfunken wären zu dieser Tageszeit ohnehin nicht zu sehen. Mit der Dämmerung kommt Nebel. Rauchige Schlieren verschleiern den Himmel. Es ist 23:45 und die Knaller mehren sich. Wunderkerzen werden angefacht und in flimmernden Schleifen 2018 in die Luft gemalt. 23:55 und erste…

Eine Weihnachtsgeschichte

Diese Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten. Zum Schutz der Betroffenen wurden die Namen geändert. Prolog: 23.12. »Stille Nacht, traurige Nacht, alles weint, keiner lacht…«, summt Mutter Pragmatisch. Eben hat sie eine Mail von ihrer Schwester bekommen, sie habe Gürtelrose. Liebe Familie, liebe Geschwister!, schreibt sie, und ich frage mich, ob Geschwister nicht in der Familie…

Der Jäger (gekürzt)

Die Spuren im Schlamm waren noch frisch. Er kniete sich hin und strich über die Ränder. »Ist er das?«, fragte der Junge. Der Mann nickte, richtete sich auf und schob das Gewehr auf seinem Rücken zurecht. Sie folgten der Spur, stapften ihr nach durch das knirschende, feuchte Dickicht. Immer wieder hielt der Mann inne, drehte…

Die Wölfe sind satt (gekürzt)

Der Regen geht leise. Durch das Unterholz sickert Dunst, die Blätter filtern das Dämmerlicht. Der Wald steht dicht und dunkel. Schwere Tropfen rollen von den Blättern, über Borkenrillen, nackte Zweige, fallen ins Moos. Das Mädchen stapft durch den Laubboden. Von ihren Schuhen schälen sich die Sohlen. Ihr Kleidersaum fängt Feuchtigkeit und kleine Kletten von den…